Bühnenadresse:
theater augenblicke e.V.
im Hause DELA Möbel
Eggerstedtstrasse 7-9
24103 Kiel

Kontakt zum theater augenblicke
Wegbeschreibung:

Der Kleine König Dezember

Axel Hacke

01

Februar
2014

Handlung

Axel Hackes Geschichte ist ein modernes Märchen für Erwachsene und Jugendliche (ab der 9. Klasse). Sie beschäftigt sich auf leichte und äußerst unterhaltsame Art und Weise mit den existentiellen Fragen des Lebens.
Eines Tages taucht bei einem Mann ein kleiner, fetter König Dezember auf. Der kleine König isst wahnsinnig gerne Gummibärchen und wohnt in einem kleinen Mauerriss gleich hinter dem Bücherregal. Dort bewahrt er seine Träume auf. Der kleine König findet die Welt des „großen Mannes“, eines “Insbürogehers”, zwar ausgesprochen spannend, aber doch auch höchst merkwürdig. Denn in der Welt des kleinen Königs ist alles anders und eigentlich viel logischer.
Beim kleinen König liegt die Kindheit am Ende des Lebens. In seiner Welt wird man groß geboren und weiß schon alles. Man kann lesen und schreiben, infintesimalrechnen und komputaprogrammieren und zurarbeitgehen und geschäftsessen. Aber mit dem Alter wird man immer kleiner und vergisst immer mehr - im Kopf wird es immer leerer und so gibt es Platz darin, für die wirklich wichtigen Dinge: Die Schatten im Garten anschauen und sie für Gespenster halten... Oder den Wolken Namen geben... Oder seinen Teddybär anschreien... Oder sich mit der Frage zu beschäftigen, ob man so groß ist wie man aussieht, oder so klein wie man sich fühlt...
Man kann sich gut vorstellen, dass die Freundschaft für den „Insbürogeher“ mit so einem König zu einer spannenden, herausfordernden und romantischen Zeit wird.
Premiere
17. Mai 2014
Spielort
theater augenblicke e.V.
im Hause DELA MÖBEL
Eggerstedtstrasse 7-9
24103 Kiel
Eintritt
Karten: 13 EURO I 8 Euro (ermäßigt)
Einlass: 1 Stunde vor Beginn der Vorstellung
( Bei Gastspielen können abweichende Preise gelten )
Berichtererstattung

Grandioses Schauspiel. Tief Bewegend. Herzlichen Dank.

Zuschauerreaktion vom 24.03.2019

Stimmiges Stück mit vielstimmiger Revue (Kleiner Mann, was nun?)

Thomas Richter / Kieler Nachrichten Online vom 13. März 2019

Ein wundervoller Abend!!! Hab mich spontan entschlossen, da ich auf einer Fortbildung in Kiel weile. Bin dankbar für den sehr unterhaltsamen Abend!

Antje K. / Zuschauerin

Gratuliere! Gelungener Theaterabend. Spannend bis zum Schluß.

- unbekannter Theatergast -

Theater ist eine Augenblickskunst

Gert Voss / Schauspieler

Die Vorstellungen im theater augenblicke haben etwas magisches!

Familie G. / Zuschauer

Ich habe im theater augenblicke phänomenale Vorstellungen erlebt und freue mich auf jede neue Inszenierung.

Goldare F. / Zuschauer